auch die Sonja geniesst den Garten

Der Möslehnerhof in Ramsau am Dachstein

Die Besitzaufzeichnung des heutigen Möslehner reichen bis in das Jahr 1570 zurück, wo Blasy Mesnlechner die Geschicke des Hofes leitete.

 

1871 hält letztendlich Familie Landl durch den Kauf des Hofes beim Möslehner Einzug. Der Möslehner ist seither in 4. Generation im Besitz der Familie Landl.

 

Damals wie heute steht der Möslehnerhof für Wald-, Nutztier- und Almenwirtschaft völlig ohne Chemie und gentechnisch veränderten Organismen.

 

Die Wertschätzung der Natur, die Ursprünglichkeit der Menschen, alte Traditionen und herzliches Ambiente gepaart mit Komfort  sind besondere Merkmale am Möslehnerhof.